Tinnitus

Der Tinnitus an sich ist keine Krankheit, sondern vielmehr ein Symptom und tritt auch in Verbindung mit anderen Erkrankungen des Ohres auf. Er äußert sich durch ein lästiges Geräusch im Ohr. Für die Ohrgeräusche gibt es keine ersichtliche Quelle, sodass die Betroffenen den Tinnitus als störend und belastend empfinden. Behandlungsbedürftig ist der Tinnitus sobald das Geräusch im Ohr über längere Zeit anhält, etwa ein bis zwei Tage, und nicht von selbst verschwindet. Da der Tinnitus ein Hinweis auf einen möglichen Hörsturz sein kann, ist in diesem Fall eine rasche Abklärung beim HNO-Arzt zu empfehlen.

Mögliche Ursachen für einen Tinnitus können unter anderem sein:

  • Chronische oder akute Infektion des Ohres
  • Schwerhörigkeit
  • Stress / seelische Belastungssituationen
  • Zahn- oder Kiefererkrankungen
  • Erkrankungen der Halswirbelsäule und der Hals- und Nackenmuskulatur
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Diabetes
  • Tumore im Bereich der Hörnerven

Da unterschiedliche Gründe für das Ohrsausen verantwortlich sein können, ist es notwendig, neben einer umfassenden HNO-Diagnostik gegebenenfalls eine internistische, neurologische, orthopädische oder zahnmedizinische Untersuchungen einzuleiten. Die Therapie eines Tinnitus sieht zum einen eine medikamentöse Therapie zur Linderung und Kontrolle der Beschwerden und zum anderen die Behandlung der zugrundeliegenden Auslöser vor. Ist der Tinnitus bereits chronisch, besteht das Ziel der Therapie darin, die Lebensqualität des Betroffenen zu verbessern, beispielsweise mit Hörhilfen und Rauschgeräten, die das Pfeifen im Ohr übertönen sowie Erlernen von autogenen Verfahren und Entspannungsmethoden.

Unsere HNO-Praxis in Bad Schwalbach ist jederzeit für Sie da. Bei Interesse oder Fragen zur Behandlung von Tinnitus nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns jederzeit unter 06124 – 3330 oder gerne auch online.